468x60_5

Pressefoto_FN_Halleluja1_10x15DSM: Erste Frage vorab Frank Neuenfels, warum Schlager?

F.N.: Es ist in erster Linie die Musikrichtung, die mich von jüngster Kindheit an geprägt hat.

„Nach dem Bade – HITPARADE“ – das galt in den 70-er Jahren auch für mich. Zusätzlich ist es DEUTSCHE Musik, Musik in meiner Sprache. Ich kann mich mit dieser Musik indentifizieren und ausdrücken, höre aber privat auch gerne Andreas Bourani, Silbermond oder Peter Maffay.

Werbung
In der Rotation ist diese Werbefläche perfekt. Günstig und schnell eingerichtet.
Den Lesern unserer Seite fällt diese Werbeplatzierung direkt ins Auge und hier können Sie ideal z. B. auf neue Veröffentlichungen, Veranstaltungen, Singles oder Alben hinweisen. Die Möglichkeiten sind nahezu unendlich.
Ein idealer Platz, um in jedem Beitrag auf Ihre Veranstaltung hinzuweisen, ist diese Position. Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Möglichkeiten, sich hier zu platzieren.

DSM: Unterscheidet sich der private Frank Neuenfels von der öffentlichen Person? Ist das ein starker Unterschied?

F.N.: Ich hoffe nicht. Ich versuche seit Beginn meiner Karriere sehr authentisch zu sein. Sicherlich veränderst du dich auch im Laufe der Jahre, durchlebst Entwicklungsstufen als Mensch und als Künstler.  Eines ist aber all die Jahre geblieben: Mir waren und sind immer die Schlagworte FAIRNESS gegenüber Anderen, gegenseitiger RESPEKT und TEAMPLAY wichtig. Dies habe ich von meiner Familie vorgelebt bekommen und so versuche ich auch durch mein privates und berufliches Leben zu gehen.

DSM: Bist du selbst lieber als DJ & Moderator unterwegs, oder liebst du es eher als Künstler auf der Bühne zu stehen?

F.N.: Ich habe mich ja mit Veröffentlichung des neuen Albums „HALLELUJA“ dazu entschlossen, die

DJ-Tätigkeit in den Hintergrund zu stellen, um mich voll und ganz auf die neuen Titel und alten Hits, und somit auf mein Live-Programm als Sänger zu konzentrieren.
Ich habe den Beruf des DJ´s seit 1988 ausgeübt und dabei viele wunderschöne Momente erfahren dürfen – bin mit vielen bekannten Künstlern „erwachsen“ geworden und habe sie seit ihren Anfängen bis heute als DJ begleitet.
Nun sollen mal andere DJ-Kollegen ´ran. Wir haben in Deutschland und überall da, wo auf den Deutschen Schlager getanzt wird, viele gute Discjockeys. Und ich würde mir sehr wünschen, dass diese Kollegen meine Titel und mich mit all ihrer DJ-Power ebenso unterstützen.

DSM: Hast du ein Vorbild? Wenn ja, welches?

F.N.: Im künstlerischen Bereich nicht. Ich glaube eher, dass es auch eine Spur weit „gefährlich“ ist ein künstlerisches Vorbild zu haben. Denn man kommt doch schnell in die Gefahr sein Vorbild zu kopieren, bzw. sich dort vorhandene Gesten oder Mimiken abzuschauen – und davon halte ich überhaupt nichts. Sei du selbst – erfinde dich!!!

Privat ist meine Familie mein Vorbild. Meine Eltern haben sich in jungen Jahren kennengelernt, haben dann geheiratet und waren über 40 Jahre ein tolles Paar. Wo gibt es das heute noch?

Sie haben meinem Bruder und mir Werte mitgegeben – haben Respekt, Anstand und Stil vorgelebt und darauf bin ich sehr stolz.

DSM: Am 17.04.2015 erscheint dein neues Album, inwiefern unterscheidet sich das neue Album „Halleluja“ von deinem anderen Album?

F.N.: Es zeigt ganz deutlich eine Weiterentwicklung des Künstlers FRANK NEUENFELS. Der Titeltrack „HALLELUJA“ ist mir dabei ganz besonders ans Herz gewachsen, da es genau die Art von Musik ist, die mich anspricht.

Wir haben auf diesem Album eine große Bandbreite. Einige brandneue Titel wie z.B. „Fliegst du mit mir“ oder „Halleluja““ und auch u.a. zwei schöne Duette. Ich bin z.B. sehr stolz, dass das Duett „Königin der Nacht“, welches ich mit Michael Wendler singe, zum allerersten Mal in dieser Duett-Version auf einer LP zu finden ist.
Auch habe ich mich an den Peter Alexander – Klassiker „Die kleine Kneipe“ herangetraut oder an Jürgen Rendfordts – „Du hast ihre Augen“. Da ja aber gewiss dem einen oder anderen Schlagerfan der Namen FRANK NEUENFELS noch nicht so geläufig ist, haben wir die vier schönsten und erfolgreichsten Titel aus dem „Wolkenflieger“ – Album nochmal auf diese neue LP gesetzt.
Herausgekommen sind dann 17 tolle Songs – also haben wir die CD fast bis auf die letzte „Rille“ ausgenutzt.

DSM: Wie würdest du das neue Album mit drei Worten beschreiben?

F.N.: LEIDENSCHAFTLICH – ZEITGEMÄSS – eine HERAUSFORDERUNG

DSM: Du hast mit Michael Wendler ein Duett aufgenommen, versprichst du dir etwas von dem Duett?

F.N.: Na klar! Dass es den Menschen da draußen gefällt! Aber ich weiß natürlich worauf deine Frage eigentlich anspielt:
Die Antwort ist ganz einfach: NEIN !!! Michael und ich singen diesen Titel „Königin der Nacht“ ja schon seit einiger Zeit live auf gemeinsamen Bühnen. Nur gab es ihn bisher noch nie in dieser Duett-Version auf CD. Es ist natürlich klar, dass gerade dieser Titel auch eine hohe Aufmerksamkeit auf dem Album bekommen wird, aber dies war nicht der Grund ihn zu veröffentlichen.
Michael Wendler zählt zu meinem engen Freundeskreis und wir verstehen uns privat und beruflich sehr gut. Es macht mich stolz, mit einem der bekanntesten deutschen Schlagersänger ein Duett aufgenommen zu haben. Dieses darf man doch dann auch zeigen, zumal seine und meine Fans diese Duett-Version, bei den Live-Auftritten, unglaublich mögen.

DSM: Welche Songs haben autobiografische Züge?

F.N.: Das ist natürlich sehr schwierig, da mir das Talent des Song-Schreibens (noch) nicht gegeben ist. Ich würde jedoch nie etwas singen, mit dem ich mich textlich oder musikalisch nicht identifizieren könnte. Wenn ich also an die Texte meiner Lieder denke, dann sind doch die Titel „Ich lach das Leben an“, „Halleluja“ oder auch „Schluss, Aus, Ende und vorbei“ die Songs, wo nicht nur ich, sondern wahrscheinlich auch viele Andere sich wiederfinden.

DSM: Welche Projekte stehen in naher Zukunft an?

F.N.: Zunächst fiebern wir im Team natürlich erst einmal der Veröffentlichung des Albums am 17.04.15 entgegen. Danach geht’s dann direkt in die Promotion mit vielen Auftritten und Interviews.

Es gilt jetzt den Fans und Freunden des Schlagers, aber besonders den TV – und Rundfunkredakteuren zu beweisen, dass Hits wie z.B. „Verliebt in eine Tänzerin“ o.a. keine Eintagsfliege waren, sondern dass mit mir in Zukunft, im Deutschen Schlager, zu rechnen sein muss.

DSM: Möchtest du den Lesern von Das Schlager Magazin noch etwas sagen?

F.N.: Allein, dass ihr dieses Magazin in den Händen haltet, zeigt, dass ihr euch für unseren guten Deutschen Schlager interessiert, ihn mögt oder liebt.
Oftmals wird der Deutsche Schlager und die Menschen die ihn hören belächelt – lasst ihn uns pflegen, dass diese Musikkultur niemals ausstirbt.
Die Fans des Schlagers sind treue Seelen – sie halten zu ihrem Künstler / ihrer Künstlerin und schenken ihm oder ihr tausende von emotionalen Momenten. Ich danke euch, den Schlagerfans und Lesern des Schlager Magazins für jeden Einzelnen davon. Ich freue mich euch hoffentlich bei einem meiner nächsten Auftritte mal persönlich kennenzulernen.

DAS NEUE ALBUM „HALLELUJA“ JETZT VORBESTELLEN: AMAZON

Alle Termine und Infos über FRANK NEUENFELS unter:

Homepage: www.frankneuenfels.de

Facebook: https://www.facebook.com/FrankNeuenfelsFanpage

Twitter: https://twitter.com/frankneuenfels

Foto: Andreas Metz

300x250_2
468x60_6
DISKUSSION - Hinterlasse einen Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here